Zum Hauptinhalt springen

Jahrestagung 2021 - 26. Oktober 2021

Durch die globale Arbeitsteilung hat der Wohlstand für viele erheblich zugenommen. Die Gefahren der damit einhergehenden Spezialisierung, fragiler Lieferketten und Abhängigkeiten stellen ein Risiko dar. Auch aus ökologischer Sicht stellen sich die Frage nach der Sinnhaftigkeit. Und auf politischer Ebene ist ein Trend zu nationaler Abschottung zu beobachten. Spannende Zeiten also: Grund genug, uns einige Aspekten der Globalisierung und seiner Gegentrends genauer anzusehen.
  
Die Jahrestagung nimmt diese Punkte auf und zeigt in kurzweiligen Referaten die verschiedenen Kräfte und Strömungen auf, welche die Weltwirtschaft aktuell prägen. Wo steht die Schweiz? Wie können wir uns behaupten, ja sogar als Gewinner aus diesen Verschiebungen hervorgehen? 

Die Veranstaltung wird als Hybrid-Event durchgeführt. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme vor Ort oder online. 

Das Programm

ZeitTitel & ThemaReferent
12:30 UhrAnkunft der Gäste & Zertifikatskontrolle 
13:00 UhrWelcome Drink 
13:30 UhrBegrüssung & Einführung ins ThemaRené Brugger,
Präsident swissT.net
13:50 Uhr

Globalisierung im Fieberschub: Wie es mit der internationalen Arbeitsteilung weitergeht

Wie hat sich die Globalisierung entwickelt? Zahlen, Geschichte & was ist für die Zukunft zu erwarten

Gerald Hosp,
Redaktor NZZ
14:15 Uhr

Employee Engagement - der konstante Antrieb und Erfolgsfaktor

ClimateLab und ClimateAction4companies

Daniel Lüscher,
Vereinspräsident
MYBLUEPLANET 

14:30 Uhr

Globalisierung und nachhaltiges Wachstum - passt das zusammen?

Globalisierung aus der Perspektive der Umweltökonomie.

Christan Zeyer, Geschäftsführer
swisscleantech 

15:00 UhrPause 
15:20 Uhr

UK: Ein Pionier der Globalisierung

Ein Pionier der Globalisierung verändert mit dem Brexit seine internationale Position grundlegend. Was sind die Strategien und Pläne?

Caroline Rosenberger,
General Manager BSCC  

15:40 Uhr

Produktionsstandortentscheidung in einem globalen Unternehmen

Batterieproduktion in der Schweiz

Harald Hepp, COO Traction ABB Schweiz 

16:00 Uhr

Schweizer Juwel in ausländischer Hand

Einflüsse der Globalisierung aus Sicht eines Schweizer KMUs

René ab Egg,
Director Marketing SIGG

16:30 Uhr

Publikumsfragen & Plenumsdiskussion mit allen Rednern

 

 

17:00 Uhr

Apéro riche

 

 

 

18:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

 

 

          

Veranstaltungsort

Youcinema Oftringen (Event Center)
Raum: Eventhall
Zürichstrasse 52
4665 Oftringen

Oder Online (weitere Infos erhalten Sie zu einem späteren Zeitpunkt)

 

Anreise öffentliche Verkehrsmittel

Von den Bahnhöfen Zofingen und Aarburg / Oftringen besteht eine Postautoverbindung bis zur Haltestelle Schulhaus / Kirche Oftringen. Der Fussweg bis zum you event center dauert drei Minuten.

Ab Zürich 55 Minuten
Ab Bern 50 Minuten
Ab Basel 50 Minuten
Ab Luzern 55 Minuten

 

Parkplatz-Möglichkeit

300 kostenlose Parkplätze (Aussen- und Tiefgaragenplätze)
14 Tesla Supercharger Stationen

Die Referenten

Gerald Hosp

Gerald Hosp wurde 1973 in Bludenz (Österreich) geboren. Er studierte Wirtschaftswissenschaften in Freiburg (Schweiz) und absolvierte einen Studienaufenthalt an der University of California in Berkeley. Neben seinem Doktoratsstudium war er als Assistent am Seminar für Finanzwissenschaften tätig. 2004 schloss er eine Dissertation zum Thema «Medienökonomik» an der Universität Freiburg ab. 2005 stiess er zur Wirtschaftsredaktion der Neuen Zürcher Zeitung. Ab Mitte 2007 war er der Wirtschaftskorrespondent der Neuen Zürcher Zeitung und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung für Russland, Zentralasien und den Südkaukasus in Moskau. Nach einem Zwischenaufenthalt in der Redaktion in Zürich wechselte er nach London als Wirtschaftskorrespondent für das Vereinigte Königreich. Seit anfangs 2018 ist er wieder in der Wirtschaftsredaktion in Zürich tätig.

Daniel Lüscher

Daniel Lüscher’s Herz schlägt für seine Familie, den Klimaschutz und den blauen Planeten. Aufgewachsen im Appenzellerland, studierte er Elektroingenieur EurEta und Wirtschaftsingenieur SVTS in St.Gallen, um schlussendlich doch seinen Kindheitstraum zu verwirklichen.

Als Linienpilot bei der Swissair und Swiss sah er die Schönheit vom blauen Planeten – aber auch dessen Verletzlichkeit. Mit zunehmender Verantwortung und als Captain/Selection Officer bei PrivatAir wurde ihm klar: höchste Zeit zu handeln! Heute ist er Präsident der Klimaschutzbewegung MYBLUEPLANET, hat den Pilotenhut an den Nagel gehängt, absolviert ein Executive MBA in Sustainable Business und konzentriert sich voll auf den konkreten Klimaschutz. Daniel Lüscher ist verheiratet und lebt mit seiner erwachsenen Tochter in Winterthur. 

Christian Zeyer

Christian Zeyer ist promovierter Chemieingenieur ETH, absolvierte Nachdiplomstudien im Bereich nachhaltige technische Entwicklung, nachhaltiges Bauen und Erwachsenenbildung und schloss eine Ausbildung zum Mediator SVM SDM ab.

Er ist Hauptautor der Cleantech Energiestrategie, welche aufzeigt, wie eine nachhaltige Energiezukunft für die Schweiz aussehen könnte. Mit seiner Familie bewohnt er einen 2007 umgebauten Altbau, der bereits damals die Eckwerte der Energiestrategie 2050 erfüllte, als 2. Gebäude das Minergie -P Label verliehen bekam, und eine deutlich positive Energiebilanz aufweist.

Caroline Rosenberger

Caroline Rosenberger, General Manager bei der British Swiss Chamber of Commerce ist mit über 30 Jahren Erfahrung als Unternehmerin, Führungskraft und aktive Verwaltungsrätin in industriellen Unternehmen ein solider Grundpfeiler der Berufswelt. Die British-Swiss Chamber of Commerce ist eine bi-laterale Handelskammer mit 9 Chaptern in der Schweiz, in UK und in Liechtenstein. Mit ca. 500 Mitgliedern hilft die Organisation den Unternehmen beim Wachstum und bietet eine optimale Netzwerkplattform.

Die beiden grossen Märkte Schweiz und UK haben eine langjährige Zusammenarbeit, Handel zwischen den beiden Ländern ist enorm wichtig. Die BSCC besteht seit 1920 und ist somit seit über 100 Jahren eine wichtige Organisation. Die Zusammenarbeit mit den beiden Botschaften in der Schweiz und in UK ermöglichen den Membern einen schnellen Zugang zu Informationen. Die British-Swiss Chamber of Commerce organisiert pro Jahr über 70 Events, die Themen sind sehr vielfältig und werden von den wichtigen wirtschaftlichen Stimmen entsprechend beeinflusst.

Harald Hepp

Harald Hepp leitet die Schweizer Organisation der ABB Division Traction seit Anfang 2014. ABB Traction reduziert den Energieverbrauch und CO2-Ausstoss im Schienenverkehr und anderen Transportbereichen durch hocheffiziente elektrische Antriebe und Bordnetzversorgung. Seit 2019 wird das Produktportfolio durch Energiespeicher aus eigener Produktion ergänzt. Bei Ausschreibungen von Neufahrzeugen ist der Energieverbrauch ein entscheidendes Kriterium. CO2-Reduktion und Energie-Einsparungen können aber auch zu einem Business Case für Nachrüstungen bestehender Fahrzeugflotten beitragen.

In verschiedenen lokalen und globalen Rollen unterstützte Harald Hepp seit 2007 das schnelle Wachstum dieses Geschäftsbereichs von ABB. Zuvor arbeitete er zehn Jahre in der Strategie-Beratung und im Aufbau neuer Geschäftsfelder für Firmen in verschiedenen Ländern mit Schwerpunkt auf Öffentlichem Verkehr, Energieversorgung und IT-Systemen. 1996 schloss er seine Doktorarbeit in Physik an der ETH Zürich ab.

René ab Egg

René ab Egg stiess im August 2018 als Director Marketing zum SIGG-Team. Zuvor arbeitete der studierte Betriebsökonom bereits viele Jahre in der Konsumgüterbranche bei Schweizer Unternehmen wie Kuhn Rikon und Elco Papier. Er vereint internationale Erfahrung in den Bereichen E-Commerce, Onlinemarketing, und technischem Produktmanagement.

Zusammen mit dem SIGG Marketing- und Produktentwickungs-Team kümmert er sich um die Ausrichtung der Marke SIGG und deren weiteren Auf- und Ausbau.


Anmeldung zur Jahrestagung 2021

Persönliche Angaben